FVI | Junioren-News
  • Junioren-News

  • U-19 Mannschaft: FV-Illertissen-1860 München 2:1

    Zm heutigem Heimspiel hatte der FV Illertissen die Löwen aus München zu Gast.
    Von Beginn an versuchten die Löwen Druck auf das Tor von Illertissen auszuüben. Der FV Illertissen verteidigt gut und hält die sechziger vom Strafraum fern. In der 34. spiel Minute fanden die Münchner dann eine Lücke und gingen mit eins zu null in Führung. Der FVI kam dann aus dem Tritt und die Folge war in der 46. spiel Minute das zwei zu null.
    Hochmotiviert kann der FVI aus der Kabine und setzte den Favoriten aus München gehörig unter Druck. In der 74. Spiel Minute konnte Sandro Caravetta im 16 meter Raum nur durch ein Foul gestoppt werden und den fälligen Elfmeter verwandelte Ronis Sadrijai souverän zum 2:1. In der Folge versuchte der FVI alles um den Ausgleich zu schaffen. Leider wurde der FVI für sein Engagement nicht belohnt und der Gegner nahm glückliche drei Punkte mit nach München.
    Trainer Markus Schaich nach dem Spiel: Ich kann meiner Mannschaft keine Vorwürfe machen insbesondere in der zweiten Halbzeite wo wir deutlich besser waren als die Löwen. Leider wurden meine Jungs für Ihren guten Auftritt nicht belohnt.
  • U13 – Abstiegskampf in Kaufbeuren



    Am Schluss hat man sich gefühlt wie das Wetter. Nass, Kalt und einfach leer. Aber eins nach dem anderen. In die Partie startete man mit einer guten Portion Selbstvertrauen, ließ die Hausherren selten aus ihrer Hälfte und nutze die schwierigen Windverhältnisse gut aus. Nach 20 Minuten erzielten wir den verdienten Führungstreffer. Vor der Pause hätte man auch noch gerne die Führung ausbauen können. Leider fehlte uns mal wieder das nötige Spielglück. So stand es 1:0 zur Halbzeitpause. Wie schon zu erwarten, hatten wir in der 2 Spielhälfte, mit dem Gegenwind so unsere Probleme und die SpVgg kam immer besser in Spiel. In der 35 Minute war es dann soweit und wir mussten das 1:1 hinnehmen. Ab diesem Moment wurde die Partie sehr hektisch, hoch emotionale Zuschauer und ein unsicherer Schiedsrichter, machten die Situation nicht besser. Durch einen direktverwandelten Freistoß konnte wieder die Führung erzielt werden. Nach einem sehr dubiosen Strafstoßpfiff und zwei vergebenen Neunmetern der Kaufbeurer kam es 10 Minuten vor Ende zum Knackpunkt des Spiels. Eine Zeitstrafe und 5 Minuten Unterzahl, in denen wir 2 Tore kassierten, führte zum 2:5 Endstand. Über weite Strecken lieferten wir eine gutes Spiel ab, indem ein Punkt mehr als verdient gewesen wäre aber so ist Fußball…
    Zum letzten Spiel in der Vorrunde geht es am Sonntag gegen die JFG Neuburg. Anpfiff ist um 10.00h in Illertissen.
  • U-19 Mannschaft: FV-Illertissen-1860 München am Samstag, den 18.11.2017 um 16:00 Uhr



    Christian Wörns 66-maliger Nationalspieler übernimmt die U-19 Mannschaft des 1860 München. Am kommenden Samstag erwartet die U-19 Mannschaft Prominenten Besuch in Person von Christian Wörns, der die Münchner seit dem 03.11.2017 trainiert. Das Spiel gegen den 1860 München findet am Samstag, den 18.11.2017 im Vöhlinstadion statt.
  • E2 siegt auch in Ottobeuren



    Vergangenen Freitag trat unsere E2 zum letzten Auswärtsspiel der Hinrunde beim TSV Ottobeuren an. Die Mannschaft ging motiviert zu Werke und man spürte, dass sie das Spiel gewinnen wollte. Dennoch gelang es zu Beginn des Spiels nicht Tempo zu machen und den Gegner in Verlegenheit zu bringen. Bis zur 9. Minute verlief das Spiel relativ statisch, unser Team spielte überlegen, aber nicht zwingend genug. In besagter 9. Spielminute ging es dann mal schnell. Ayman eroberte den Ball im Mittelfeld, spielte steil auf Kevin und der legte perfekt auf für Georgios, der zum 1:0 einschob. Das 2:0 fiel unmittelbar danach durch Oliver, der sich auf der rechten Seite durchsetzte, mehrere Gegner umspielte und aus spitzem Winkel einnetzte. Der Gegner stand ab jetzt noch tiefer und das Spiel wurde zäh, zumal bei uns der letzte Pass häufig nicht ankam. Das 3:0 gelang Maxim im Nachschuss aus dem Gewühl im Strafraum. Kurz vor der Halbzeit spielte nach einem seltenen Angriff des Gegners Nico einen langen Ball auf Maxim, der zum 4:0 Halbzeitstand einschoss.

    Kurz nach Wiederanpfiff gelang Ottobeuren der Anschluss, nachdem Marc in der Verteidigung auf dem glitschigen Kunstrasen unglücklich ausrutschte. Stefan gab mit einem Weitschuss zum 5:1 die richtige Antwort. In der Folge machte unsere Mannschaft viel Druck, vergab aber viele Chancen. Stefan markierte mit einem weiteren Weitschuss das 6:1. Es entwickelte sich nun fast ein Spiel auf ein Tor. Georgios gelang noch ein Doppelschlag zum 7:1 und 8:1. Ein reguläres Tor von Moritz wurde vom Schiri nicht anerkannt. Bei besserer Chancenauswertung wäre ein zweistelliger Erfolg möglich gewesen. Aber auch so wurde ein souveräner Sieg mit absoluter spielerischer Dominanz eingefahren. Das letzte Heimspiel der Hinrunde folgt am kommenden Freitag gegen SV Lachen. Es spielten Cedric im Tor, Ayman, Nico, Stefan, Marc, Moritz, Maxim, Kevin, Oliver und Georgios. Betreut wurde die Mannschaft von Alex Jung.
  • U-19 Mannschaft: FC-Memmingen-FV-Illertissen 3:0 im Derby

    Im Derby gegen den FC-Memmingen kam der FV-Illertissen besser ins Spiel und kontrollierte Gegner und Ball. Der FV-Illertissen erarbeitete sich die besseren Chancen und versäumte es in Führung zu gehen. In der 20.Spielminute setzte sich Sandro Caravetta im Strafraum durch und wurde gefault. Der gefaulte selbst verschoss den Elfmeter zum Leid der Illertisser. So gingen beide Mannschaften mit einem 0:0 in die Pause. Zu diesem Zeitpunkt ein glückliches Remi für die Memminger. Nach der Halbzeit wurde der FC- Memmingen von Minute zu Minute besser und Ihrer Favoritenrolle gerecht. Auf dem schwer bespielbaren Platz kam der FC-Memmingen immer besser ins Spiel und ging dann in der 54. Spielminute durch Jakob Gräser in Führung. Weiter mit Druck in Richtung Tor des FVI markierte Dominik Krachtus in der 66. Spielminute das 2:0. In der 87. Spielminute gelang wieder Jakob Gräser das 3:0 zum Endstand der Partie. In einem Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten ging der FC Memmingen als Sieger vom Platz. Der Sieg selbst fiel aufgrund der sehr guten ersten Halbzeit des FV-Illertissen zu hoch aus.