FVI | Junioren-News
  • Junioren-News

  • F1 gewinnt Turnier beim SV Balzheim



    Am vergangenen Sonntag siegte unsere F1 souverän beim Turnier des SV Balzheim mit 5 Siegen und 16.2 Toren. Gespielt wurde mit 4 Feldspielern und Torwart auf kleinen Feldern. Nachdem im letzten Turnier in Munderkingen die ersten 2 Spiele „verschlafen“ wurden, gab es die klare Ansage von Coach Simon Hahn von Anfang an mit 100 Prozent Konzentration auf den Platz zu gehen. Im ersten Gruppenspiel gegen den FV Altenstadt gelang zunächst ein guter Start. Die Mannschaft ließ den Ball gut laufen und eine schöne Kombination nach Anspiel unseres Keepers Matti über Kevin und Stefan führte zum 1:0 durch Georgios. Nico legte nach einem schönen Solo und Assist von Stefan das 2:0 vor. Danach kam der Spielfluss etwas ins Stocken und Altenstadt gelang mit einem Slapstick Tor noch der Anschlusstreffer. Mehr ließ unsere Mannschaft aber nicht mehr zu. Der Start war mit einem 2:1 Sieg gelungen.

    Im 2. Spiel gegen den TSV Dietenheim gab es eine spielerische Steigerung und unser Team zeigte einige tolle Spielzüge. Das verdiente 1:0 gelang erneut Georgios, der einen Abpraller nach einem Freistoß von Kevin verwertete. Stefan erzielte das 2:0 nach einer schönen Einzelleistung. Im Gegenzug hatten wir dann etwas Glück, als der Ball nach einem Querschläger des Gegners die Torlinie entlang kullerte. Einen weiteren Gegenangriff kratzte Ayman von der Linie, nachdem unser Torwart Matti bereits geschlagen war. Schließlich gelang dem Gegner noch der Anschlusstreffer zum 2:1 Endstand, der sich bereits in den vorangegangenen Aktionen angedeutet hatte.

    Gegen den SV Kirchdorf trat das Team dann deutlich dominanter auf. Erneut war es Georgios, der nach Pass von Nico das 1:0 erzielte. Danach folgten die Sturmläufe unseres Angreifers Samy. Seinen ersten Versuch ließ der Torwart prallen und Maxim verwandelte den Nachschuss. Tor Nummer 3 und 4 zum 4:0 Endstand erzielte Samy dann selbst.

    Im letzten Gruppenspiel gegen die SF Schwendi reichte theoretisch ein Unentschieden zum Gruppensieg, da sich die Verfolger Dietenheim und Altenstadt Unentschieden getrennt hatten. Doch unsere Mannschaft wollte wieder gewinnen. Diesmal war es Kevin, dem ein Doppelschlag zum 2:0 gelang. Samy erhöhte nach einem Ballverlust des Gegners im Aufbau auf 3:0 und Stefan zimmerte einen Weitschuss zum 4:0 Endstand ins gegnerische Tor.

    Da es keine Halbfinalspiele gab, kam es direkt zum Finale gegen den souveränen Gruppenersten der Gruppe B, die SF Illerrieden, die mit der Empfehlung von 4 Siegen bei 15:1 Toren ins Finale einzogen. Eine spannende Konstellation, doch unser Team zeigte von Anfang an, dass es dieses Finale gewinnen will. Nicos ersten Schuss konnte der Illerrieder Torwart noch parieren, sein 2. Versuch war drin und es stand 1:0. Unser Team zeigte starke Präsenz, ließ den Gegner nicht ins Spiel kommen. Zwangsläufig fiel das 2:0 durch Georgios. Treffer Nummer 3 gelang Samy nach einem genialen Pass von Kevin, der den Ball mit dem Außenrist direkt in den Lauf von Samy spielte. Zaghafte Angriffsversuche des Gegners bestrafte Samy mit einem Konter zum 4:0 Endstand. Ein souveräner, umjubelter Sieg im Finale und ein verdienter Turniersieg.

    Es spielten Matti im Tor, Ayman, Kevin, Samy, Nico, Maxim, Stefan und Georgios. Betreut wurde die Mannschaft von Simon Hahn.
  • F1 belegt Platz 5 beim Turnier in Munderkingen



    Beim Turnier des VfL Munderkingen am Fronleichnamstag erreichte unsere F1 einen etwas unglücklichen 5. Platz. Platz 2 in der Gruppe und der Einzug ins Halbfinale wurde nur knapp um 1 Tor verpasst. Im Platzierungsspiel um Platz 5 konnte der FC Heidenheim durch eine starke kämpferische Leistung mit 2:1 besiegt werden und so gelang noch ein versöhnlicher Abschluss.
    Gespielt wurde mit 4 Feldspielern plus Torwart. Im ersten Gruppenspiel gegen den FV Biberach war unser Team noch nicht richtig wach, zeigte zu wenig Laufbereitschaft und geriet folgerichtig in Rückstand. Es gelang nicht Ball und Gegner zu kontrollieren. Nico gelang schließlich durch eine seiner unnachahmlichen kämpferischen Vorstöße der 1:1 Ausgleich und wir verzeichneten noch einen Pfostenschuß durch Ayman. So endete das Spiel etwas unglücklich für uns mit 1:1.
    Im 2. Spiel gegen den späteren Turniersieger TSG Balingen war unser Team noch immer nicht richtig wach, geriet früh durch einen Doppelschlag des Gegners 0:2 in Rückstand. Unsere Mannschaft versuchte sich ins Spiel zurück zu kämpfen und Stefan gelang nach einem Abpraller nach Kevins Freistoß der Anschlusstreffer. Unsere verstärkten Offensivbemühungen hatten zu wenig Struktur und der Gegner nutzte dies eiskalt und erzielte 2 weitere Treffer aus Kontern zum 1:4 Endstand.

    Nun standen wir mit dem Rücken zur Wand und es musste gegen den TSV Riedlingen ein Sieg her. Die Niederlage im 2. Spiel rüttelte die Mannschaft wach und Nico erzielte mit dem ersten Spielzug auf Pass von Georgios das 1:0. Die beiden hatten jetzt einen Lauf und die Szenerie wiederholte sich noch 2-mal, so dass Nico mit einem lupenreinen Hattrick auf 3:0 stellte. Nun gelangen wieder die Spielzüge und Stefan nach Ecke von Ayman und Maurice erhöhten auf das 5:0 Endergebnis.
    Nun war wieder etwas drin und im letzten Soiel gegen den FC Wacker Biberach musste nochmal ein Sieg her. Die Mannschaft spielte nun konzentrierter und Georgios erzielte mit einer schönen Einzelleistung den 1:0 Siegtreffer. Leider ein Tor zu wenig, so dass wir am Ende einen undankbaren 3. Platz hinter der TSG Balingen und dem FV Biberach belegten.
    Im Spiel um Platz 5 ging es gegen den FC Heidenheim gegen eine spielstarke Truppe, die auch mit einem schönen Spielzug von der rechten Seite 1:0 in Führung ging. Unser Team hielt aber nun kämpferisch gut dagegen und Stefan gelang nach Vorlage von Ayman der verdiente Ausgleich. Den Siegtreffer besorgte Nico nach seiner Balleroberung im Mittelfeld. Ein versöhnlicher Abschluss nach der etwas zähen Gruppenphase.
    Es spielten Cedric im Tor, Lukas, Kevin, Nico, Georgios, Ayman, Maurice und Stefan. Betreut wurde das Team von Alex Jung, Simon Hahn und Thomas Amrhein.
  • U17-Mannschaft: Meister in der BOL-Aufstieg in die Landesliga



    2 Spieltage vor Saisonende schaffte man durch einen 5:0 Sieg bei Schwaben Augsburg die vorzeitige Meisterschaft in der BOL verbunden mit dem Aufstieg in die Landesliga. Durch eine fulminante Rückrunde bis dato ohne Punktverlust konnte man 2 Spieltage vor Saisonende die Meisterschaft in der BOL eintüten. Herzlichen Dank gilt allen Spielern Trainer und natürlich auch den Eltern die allesamt durch Ihr Engagement und großen Einsatz dazu beigetragen haben. Mit großem Einsatz, mit Spielfreude und Kameradschaft (nicht immer selbstverständlich) haben es unsere Jungs geschafft, nach dem letztjährigen Aufstieg nochmals eins drauf zusetzten und gleich im ersten Jahr nochmals aufzusteigen. Herzlichen Glückwunsch dafür.

    „Feiert Euch Hart“!! Ihr habt es wohl verdient!!
  • C3 - 2. Platz beim Nachtturnier in Sontheim



    Beim letzten Punktspiel vor den Pfingstferien empfing unsere C3 die SG Wolfertschwenden. Nachdem unsere Vertreter des FVI in der 17. das 1:0 und in der 22. Minute das 2:0 markierten, überwiegend gegen einen tief stehenden und auf Konter ausgerichteten Gegner dominierend agierten und sich Chancen um Chancen erspielten, war man sich trotz des Anschlusstreffers von Wolfertschwenden in Minute 31 sicher, drei Punkte in Illertissen zu behalten. Durch eine Unachtsamkeit in der Zuordnung gelang unnötigerweise wiederum dem Wolfertschwendener Stürmer mit der Nummer 13 in der 40. Minute der Treffer zum 2:2 Endstand. Trotz dem Chancenplus auf unserer Seite gelang kein weiterer Treffer mehr. Aus dieser vermeidbaren Punkteteilung aus Sicht des FVI ist am Ende dennoch ein positives Fazit zu ziehen. Da man nun alle 4 Rückrundenspiele in Folge ungeschlagen absolvierte steht fest, dass unsere C3 in der laufenden Saison nicht mehr schlechter als Platz 4, auf welchem man aktuell rangiert, abschneiden kann. Aus eigener Kraft ist, was somit die aktuelle Zielsetzung sein muss, noch Platz 3 zu erreichen.

    Um sich über die Pfingstpause in Spiellaune zu halten, nahm unsere C3 am 16.06.2017 am Nachtturnier des TV Sontheim teil. Da über die Ferien einige Spieler verreist waren, konnte man als Trainer nicht aus dem Vollen schöpfen. Da auch die anderen teilnehmenden Mannschaften aus dem selbigen Grund nicht voll besetzt angetreten waren, gestaltete sich ein insgesamt sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld. Der große Vorteil der sich daraus ergab war, dass man an diesem Turnier mit je 24 Spielminuten pro Partie im Modus Jeder gegen Jeden positionsbezogen einige Varianten testen, Neuzugänge erstmals im Spiel beurteilen und Spielern mit bisher wenig Spielzeit Praxis bieten konnte. Im ersten Spiel gegen die SG Heimertingen/Fellheim (Turniersieger) musste man nicht unbedingt verlieren, aber man hatte in der neu formierten Truppe sichtlich noch zu viele Abstimmungsschwierigkeiten vor allem in den Abwehrreihen sowie im Stellungs-und im Aufbauspiel, welche in Folge für ein deutliches Chancenplus des Gegners sorgten. Im Laufe des Turniers beseitigte unsere C3 diese Mankos von Spiel zu Spiel immer besser, so dass am Ende ein guter und verdienter 2.Platz zu Buche Stand.

    Ergebnisse:
    FVI C3 – SG Heimertingen/Fellheim 0:2
    FVI C3 – TV Sontheim 1:0
    FVI C3 – SV Steinheim 0:0
    FVI C3 – JFG Oberes Günztal 3:1

    Gratulation und ein Kompliment an unsere Jungs der C3. Es ist sicher nicht einfach so schnell die Fehler in den eigenen Reihen zu beseitigen um innerhalb eines Turniers nach einem Fehlstart noch den Vizetitel zu erspielen. Bereits kommenden Montag geht es für unsere C3 in die Fortsetzung der Rückrunde zur SG ASV Fellheim 2.
  • U15 mit fünften Sieg in Folge

    Mit 4:0 siegte man vergangenen Sonntag gegen den TSV Schwaben Augsburg und ist nun wieder punktgleich mit der SpVgg Kaufbeuren auf den Plätzen 2 und 3. Die Schwabenritter waren mit einem großen Bus angereist und erhofften sich wohl noch den einen oder anderen Punkt, um auf Schlagdistanz zu den beiden Mannschaften aus Kaufbeuren und Illertissen zu bleiben. Bereits in der ersten Halbzeit erarbeitete man sich ein klares Chancenplus, jedoch blieb es beim 0:0. Nach der Pause dann ein ähnliches Bild. Doch diesmal nutzte man die Chancen. Torschützen waren Alex Nussbaum, Artem Olchowski, Freddy Richter und Jannik Groß. Dass unser Torwart das Spiel über nahezu beschäftigungslos blieb, ist auch Zeichen für die gute Defensivarbeit, die sich in den vergangenen Wochen enorm verbessert hat. Im gesamten war es eine spielerisch sehr starke Mannschaftsleistung. Bei diesem Spiel stand außer Eray Cakmak der gesamte Kader zur Verfügung, der sein Potential über die fast komplette Spielzeit auf jeder Position abrufen konnte. Schade, dass man diese Möglichkeiten nicht die gesamte Saison hatte. Am kommenden Sonntag um 10:00 Uhr ist dann der Meister und Aufsteiger in die Bayernliga aus Stätzling zu Gast. Begünstigt durch die Konstellation in der Tabelle, den Lauf unserer Jungs und den Rivalitäten, die sich aus der Hinspielansetzung (Spielabsage B-Jugend wegen Platz, auf dem gleichen Platz spielte dann die C-Jugend) ergeben, steht ein hochinteressantes Spiel bevor, welches unsere Jungs siegreich gestalten wollen.