FV Illertissen 1921 e.V.
Titelbild
  • FV Illertissen 1921 e.V.

    • SONDERAKTION DAUERKARTEN 


      Eine Dauerkarte kostet für alle Spiele der Regionalliga und Landesliga 95€, für Rentner 75€. Dieser Sonderpreis ist befristet und gilt nur bis zum ersten Heimspiel der neuen Saison, danach kosten die Dauerkarten wieder 140 € anstatt jetzt 95 €. 

      Eröffnungsspiel der Regionalligasaison 19/20 in Illertissen

      Mit einem Topereignis beginnt am Donnerstag,11. Juli(18.30) die neue Saison für den Regionalligisten FV Illertissen. Der bayrische Fußballverband hat ihm nämlich die Aufgabe übertragen, das Eröffnungsspiel für die Saison 2019/20 zu organisieren. Dabei trifft der FVI erneut auf den Nachbarn FC Memmingen, was sicher einen großen Zuschauerzuspruch zur Folge haben wird.

      Anstoß ist voraussichtlich um 18.30 Uhr. „Das Schwaben-Derby ist der perfekte Auftakt für die neue Spielzeit in der bayerischen Amateurspitzenliga: Illertissen hat sich seit der Ligenreform bereits zweimal zum Bayerischen Amateurmeister gekrönt und sich damit zweimal in Folge den Startplatz im DFB-Pokal-Wettbewerb gesichert. Der FC Memmingen gehört bereits seit über 45 Jahren zur bayerischen Amateur-Spitze und ist der bayerische Amateurklub, der am längsten ununterbrochen auf Regionalliga-Niveau spielt – nämlich seit 2010. Die Zuschauer können sich auf ein packendes Duell zweier Rivalen freuen“, erklärt BFV Schatzmeister Jürgen Faltenbacher. Schon allein deswegen, weil die Memminger mit einem neu formierten und äußerst ambitionnierten Kader antreten werden. Ex-Profi Uwe Wegmann,gebürtiger Allgäuer, bis Oktober noch beim Schweizer Drittligisten SC Brühl St. Gallen an der Seitenlinie, wird dann der sportliche Leiter sein. Zuvor trainierte er die U 19-Nationalmannschaft von Liechtenstein.Als Spieler absolvierte Wegmann 356 Erst- und Zweitliga-Begegnungen für Rot-Weiss Essen, den VfL Bochum und den 1. FC Kaiserslautern. Mit dem FCK wurde er 1994 DFB-Pokal-Sieger. Seine aktive Laufbahn ließ er in der Schweiz und Liechtenstein beim FC Lugano und dem FC Vaduz ausklingen. Zu diesem Saisoneröffnungsspiel schicken alle Vereine Vertreter und einen Jugendspieler mit dem entsprechenden Trikot. Von der Verbandsspitze werden alle wichtigsten Leute vor Ort sein, eventuell auch der amtierende DFB Präsident Dr. Rainer Koch, gleichzeitig Präsident des bayerischen Fußballverbandes. Beim letztjährigen Eröffnungsspiel in Eichstätt waren über 3000 Zuschauer, dabei. Auch das Fernsehen übertrug das Spiel live. Insgesamt für die Stadt Illertissen, die Region und auch den Verein ein imageträchtiges Ereignis, das nicht alle Tage geboten wird.

      12.05.2019



      Trainerkommentar zum Derbyspiel


      Spielbericht: SV Heimstetten – FV Illertissen

      Auch wenn die Saison für den Regionalligisten FV Illertissen mit dem 1:3(0:2)beim SV Heimstetten ein wenig enttäuschend endete, so bleibt insgesamt über den gesamten Saisonverlauf ein durchaus positiver Eindruck hängen. Der FVI beendete die Runde als Tabellensiebter, ja war sogar hinter dem VfB Eichstätt und Bayern München die drittbeste Rückrundenmannschaft. Dass beim letzten Spiel, bei dem es für die Illertisser quasi um nichts mehr ging, die Motivation bei dem ein oder anderen Spieler etwas weniger war, kann dieses Gesamtbild nicht trüben. Der SV Heimstetten hingegen kämpfte ums nackte Überleben, konnte es aber auf Grund der anderen Ergebnisse nicht verhindern, dass er zunächst als Absteiger in die Bayernliga feststeht. Er beendete die Saison auf Platz 17 und blickt nun auf die 2. Bundesliga. Sollte der FC Ingolstadt 04 noch über die mögliche Relegation in die 3. Liga absteigen, müsste auch die in der Regionalliga Bayern sportlich gerettete U 23 des FCI (Platz neun) eine Liga runter. Für Heimstetten würde das bedeuten: Der Verein hätte in der Relegation doch noch die Chance, sich mindestens ein weiteres Jahr in der 4. Liga zu sichern. Schaffen Ingolstadts Profis jedoch den Klassenverbleib (direkt oder über die Relegation), dann muss Heimstetten ohne "Umweg" absteigen.

      Die Gastgeber wussten also, dass ihnen nur ein Sieg diese Möglichkeit eröffnen würde. Entsprechend gingen sie auch ins Spiel. Eine frühe Führung kam ihnen noch entgegen. Lukas Riglewski nutzte nämlich eine Unaufmerksamkeit bei den Illertissern in der 6. Minute mit einem Flachschuss ins lange Eck zum 1:0. Doch die Illertisser hätten schon nach einer guten Viertelstunde den Ausgleich schaffen müssen. Felix Schröter steuerte allein aufs Tor zu, scheiterte jedoch an Torhüter Maximilian Riedmüller. Der weitere Verlauf war gekennzeichnet von gefühlten 80 % Ballbesitz für die Illertaler, doch bei ihren Bemühungen fehlte die letzte Konsequenz. Prompt schafften die Gastgeber mit dem zweiten Schuss aufs Tor das 2:0(42.). Fabio Sabbagh jagte die Kugel nach einem Eckball vehement in die Maschen. Kurz vor der Pause wäre für die Gäste beinahe der Anschluss gelungen, doch Felix Schröter zielte aus spitzem Winkel daneben. Nach der Pause lange Zeit das gleiche Bild. Die Illertisser waren klar dominant, was fehlte war einfach ein Tor. Die Möglichkeit dazu hatte Burak Coban, der sich aber kurz nach der Halbzeit am Fünfer verhaspelte. Es dauerte dann bis zur Schlussphase, ehe noch einmal Erwähnenswertes passierte. Zunächst erzielte Lukas Riglewski mit Saisontreffer Nummer 17 das 3:0(83.), ehe Volkan Veliktas in der Schlussminute mit seinem Kopfball der Ehrentreffer zum 3:1 gelang.

      Stimmen zum Spiel:
      Christoph Schmitt (Trainer SV Heimstetten): "Wir haben gezeigt, dass wir in dieser Klasse mithalten können. Leider hat uns - über die ganze Saison gesehen - die Konstanz gefehlt. Wir haben viele gute, aber leider auch einige schlechte Spiele abgeliefert und waren defensiv zu anfällig. Jetzt warten wir ab, was in der 2. Bundesliga mit Ingolstadt passiert."
      Marco Küntzel (Trainer FV Illertissen): "Mit dem Spiel bin ich nicht zufrieden und nach dem Ergebnis auch etwas enttäuscht. Insgesamt muss ich meiner Mannschaft jedoch für diese Saison und besonders für die Rückrunde ein Lob aussprechen."

      FV Illertissen:Schmidt – Wujewitsch(73. Strahler), Krug, Pangallo(58. Buchmann), Herzel – Zeller(66. Caravetta), Nebel, Celiktas, M. Strobel, Coban- Schröter

      Torfolge:1:0(12.)Riglewski, 2:0(42.)Sabbagh, 3:0(83.)Riglewski, 3:1(90.)Celiktas

      Schiedsrichter:Florian Gschwendtner(Wurmannsquick)

      Gelbe Karten:Awata, Regal, Riglewski, Schels(H)- Wujewitsch, Coban, Buchmann

      19.05.2019

       

    • Laden...
    • Ansprechpartner im Überblick

    • Presse und Medien - Hermann Schiller Hermann Schiller

      Tel. 07303 - 57 27 | Mobil 0170 - 9 00 85 24
      Fax 07303 - 90 34 157
      Email: hsi.schiller@t-online.de
      Presse und Medien - Hermann Schiller Hermann Schiller

      Tel. 07303 - 57 27 | Mobil 0170 - 9 00 85 24
      Fax 07303 - 90 34 157
      Email: hsi.schiller@t-online.de
      Spielleiter 2. Mannschaft - Muammer ÖzcelikÖzcelik Muammer

      Mobil 0174 - 990 92 45
      Email: muammer57@hotmail.de
      Karl Heinz Bachthaler Sportvorstand JugendKarl-Heinz Bachthaler

      Tel. 0172 - 7640524
      Email: kh.bachthaler@t-online.de
    • Der FVI fährt mit:

    • Braunmiller Bus        
    • Nautilla Jugendhallentag