Erstes Training der Regionalliga

21 Spieler konnte Illertissens Trainer Marco Konrad zum Trainingsauftakt der Regionalligamannschaft am Dienstagabend begrüßen.
Die drei japanischen Spieler, Natsuhiko Watanabe, Kento Teranuma und Goson Sakai konnten einen Tag später auch dabei sein. Mit dabei auch die beiden Neuzugänge der Illertisser, Alexander Kopf (VfB Stuttgart II) und Lukasz Mozler (SV Ochsenhausen).
Lukas Rietzler (Studium USA) war nicht mehr dabei, während
Fabian Rupp (berufliche Veränderung) als „Standby“ weiterhin zur Verfügung steht. Trainer Marco Konrad betonte in seiner Begrüßung, dass er weiterhin auf mannschaftliche Geschlossenheit, aber auch auf Verbesserungen bei jedem Einzelnen großen Wert lege. Nach einem lockeren Aufwärmlauf ging es sofort an die Arbeit mit dem Ball und entsprechenden Passübungen. Insgesamt drei Einheiten sind im Laufe der Woche vorgesehen, die am Samstag (14.00 Uhr) mit dem ersten Vorbereitungsspiel gegen den
FC Memmingen endet. Kommende Woche wird dann vier Mal trainiert und es sind zusätzlich zwei Spiele vereinbart. Am Mittwoch, 26.01.22 (18.00 Uhr) gegen Südwest Regionalligist VfR Aalen und am Samstag, 29.01.22 (14.00 Uhr) gegen den Oberligisten SV Göppingen.

Alexander Kopf (VfB Stuttgart II) und Lukasz Mozler (SV Ochsenhausen)

Semir Telalovic zu Borussia Mönchengladbach

Nach Marvin Friedrich wird Illertissens Mittelstürmer Semir Telalovic als zweiter Neuzugang bei Borussia Mönchengladbach gemeldet. Illertissens Sportvorstand Karl-Heinz Bachthaler konnte sich mit dem Bundesligisten nach zähen Verhandlungen einigen, denn Telalovic stand bei den Illertissern noch unter Vertrag. Wie die „Bild“ berichtet, soll die Offensivkraft den Rest der Saison mit der zweiten Mannschaft absolvieren, sich jedoch spätestens im Sommer über das Trainingslager für den Profi-Kader empfehlen. In der Regionalliga West könnte Telalovic zunächst den Abgang von Torben Müsel (22) kompensieren, der die Borussia per Leihe zum belgischen Erstligisten KAS Eupen verlassen hatte.