Spielbericht FC Memmingen – FVI

Damit konnte man nicht unbedingt rechnen, der FV Illertissen ging nämlich mit einem 4:0(1:0) als klarer Sieger im Schwabenderby beim FC Memmingen vom Platz. Dreifacher Torschütze mit einem Hattrick war Neuzugang Leif Estevez, das weitere Tor steuerte Kai Luibrand bei. Gerade sein Treffer war für die Gastgeber ein kleiner Genickschlag, denn sein 1:0 fiel quasi mit dem Halbzeitpfiff. Yannick Glessing hatte ihm in den Lauf gespielt und er lupfte den Ball über Torhüter Mustafa Özhitay hinweg ins Netz.

Bis dahin hätten die Illertisser aber auch schon im Hintertreffen liegen können, denn Hasan Akcakaya(7.) und ganz besonders Thilo Wilke(21.), der allein vor Torhüter Felix Thiel stand, vergaben zwei gute Möglichkeiten für die Gastgeber. Erst danach übernahmen die Illertisser mehr und mehr die Kontrolle im Spiel, hatten ihrerseits durch Yannick Glessing, der verzog(28.), eine gute Chance.

Der FVI war dann gut im Spiel, ‚doch der letzte Ball fehlt‘, bemängelte Trainer Marco Konrad. Der saß allerdings beim Führungstreffer seiner Mannschaft, sekundengenau mit dem Halbzeitpfiff. Als dann kurz nach der Pause(49.)Leif Estevez aus etwa zehn Metern zum 0:2 ins lange Eck traf, schien eine Vorentscheidung gefallen. Es folgte allerdings fast die stärkste Phase der Memminger, die Illertisser hatten etwa eine Viertelstunde lang Schwierigkeiten, den Ball in ihrem Spiel zu halten.

Den endgültigen KO für die Allgäuer bedeutete aber eine Viertelstunde vor Schluss das 0:3 durch Leif Estevez, der den Querpass des eingewechselten Tim Bergmiller ins lange Eck jagte. Den Hattrick perfekt machen konnte der Illertisser Mittelfeldspieler eine Minute später(76.), als er ein krasses Missverständnis der Memminger Abwehr zum 0:4 nutzte.

Trainerkommentare:

Esad Kahric(Memmingen): „Das war ein verfrühtes Weihnachten, so viel Geschenke wie wir verteilten. Trotzdem hat man schon Unterschiede gesehen. Der Rückstand kurz vor der Halbzeit und dann nach der Pause gleich das 0:2 waren mit spielentscheidend. Insgesamt ein völlig verdienter Sieg für Illertissen.“

Marco Konrad (Illertissen): „Es war das erwartet schwere Spiel, wir haben Geduld gebraucht. Erst nach 20 Minuten hatten wir Spielkontrolle und auch in der zweiten Halbzeit Frische gezeigt. Ich freue mich über eine tolle Teamleistung.“

FV Illertissen: Thiel – Wegmann, Rupp, Keckeisen (83. Galinec), Enderle – Estevez (83. D..Pesic), Rietzler, Zeller, Glessing (78. S. Pesic)- Strobel (61. Bergmiller), Luibrand (78. Watanabe)