TSV 1860 Rosenheim – FV Illertissen 0:3

Mit einem klaren 3:0(0:0) Sieg beim Tabellenletzten 1860 Rosenheim   kehrte der FV Illertissen am Mittwoch Abend zurück, schob sich damit auf Platz 6 in der Tabelle. Semir Telalovic, Goson Sakai und Kento Teranuma sorgten für den Erfolg, wobei die Treffer allesamt nach der Pause fielen. Bis zur Pause hatten beide Mannschaften ihre Chancen. Auf Seiten der Gastgeber waren es Sascha Marinkovic(12.) und Sam Zander(20.), die aber beide mit ihren Schüssen an Torhüter Felix Thiel scheiterten. Pech hatten die Illertisser in der 22. Minute, denn der von Semir Telalovic abgelenkte Schuss von Leif Estevez landete an der Latte. Maurice Strobel auf Seiten der Illertisser und der Rosenheimer Linor Shabani hätten nach einer guten halben Stunde ihre Mannschaft jeweils in Führung bringen können, Doch der Illertisser Mittelfeldspieler setzte den Querpass von Leif Estevez neben das Tor und der Rosenheimer scheiterte am gut reagierenden Torhüter Felix Thiel. Kurz nach Wiederanpfiff überschlugen sich die Ereignisse dann förmlich und Schiedsrichter Tobias Wittmann zeigte nach wenigen Minuten im zweiten Durchgang, nach einem Foul an FVI-Mann Fabio Maiolo (48.), auf den Punkt. Angreifer Semir Telalovic übernahm Verantwortung, scheiterte mit seinem Versuch allerdings an Rosenheim-Keeper Joey Brenner. Dennoch machte das Team von Marco Konrad unermüdlich weiter und belohnte sich eine knappe Viertelstunde später. Erneut stand Semir Telalovic im Mittelpunkt, der eine maßgenaue Flanke von Goson Sakai in die Maschen köpfte (62.). Nur sieben Zeigerumdrehungen später (69.) zappelte das Tornetz der Gastgeber ein zweites Mal an diesem Abend. Dieses Mal war es Goson Sakai, der Vorlagengeber vom 1:0, der von einer missglückten Rosenheimer Rettungsaktion profitierte und sich in die Torschützenliste eintragen durfte. Mit dieser Führung im Rücken schalteten die Gäste in ihren Offensivbemühungen einen Gang zurück, waren primär darauf bedacht die Partie zu Null zu beenden und konnten sogar noch für die Vorentscheidung sorgen. Kento Teranuma wurde im Strafraum zu Fall gebracht und verwandelte den fälligen Strafstoß (90.) selbst zum 3:0-Endstand.

Florian Heller (Trainer TSV 1860 Rosenheim): „Wir sind gut in die Partie gekommen, haben aggressiv gespielt und standen kompakt. Mit etwas Glück konnten wir uns ohne Rückstand in die Halbzeitpause retten. Im zweiten Durchgang haben wir gegen die aggressiv spielende Gäste nicht mehr gut verteidigt und sind schnell in Rückstand geraten.“

Marco Konrad (Trainer FV Illertissen): „Ich habe ein gutes Spiel meiner Mannschaft gesehen. Wir haben mit viel Druck begonnen, konnten aber in der ersten Hälfte kein Tor erzielen. In der zweiten Halbzeit haben wir den Druck erhöht und von daher verdient gewonnen.“

FV Illertissen.Thiel- Wegmann, Rupp, Keckeisen, Sakai-Estevez(63. Glessing), Maiolo, Rietzler, Strobel(63. Teranuma)-Telalovic(76. Boyer), Watanabe(70. Zeller)