TSV Buchbach – FV Illertissen 0:1

Auch der TSV Buchbach konnte den FV Illertissen nicht stoppen, musste eine 0:1(0:0) Niederlage im Spitzenspiel hinnehmen. Das goldene Tor erzielte Torjäger Semir Telalovic mit Saisontreffer Nummer 13 in der 81. Minute. Zu diesem Zeitpunkt war eigentlich fast klar, dass das Spiel torlos enden würde, denn es war über weite Strecken völlig ausgeglichen. Bei den Illertissern freute man sich trotzdem riesig über den 7. Sieg im 8. Spiel und den Sprung auf den dritten Tabellenplatz. Die Tatsache, dass der TSV Buchbach bisher als eine Art Angstgegner für den FVI galt, denn es gab bisher erst drei Siege in 17 Aufeinandertreffen, schüttelten die Konrad-Schützlinge von Beginn an ab. Schon nach wenigen Minuten hätte es dann fast zur Führung gereicht, doch der Schuss von Natsuhiko Watanabe wurde abgefälscht, ging knapp über die Latte. Er musste bedauerlicherweise später, nach einer knappen halben Stunde, verletzt vom Feld, Daniel Dewein kam für ihn. Bis zur Pause, sieht man einmal von einem, allerdings zu schwachen Kopfball, von Semir Telalovic ab, tat sich vor den Toren fast gar nichts. Man merkte, dass sich zwei Mannschaften mit klarer und ähnlicher Spielphilosophie gegenüber standen. Der tiefe und schwer bespielbare Boden tat ein Übriges, auch wenn beide Teams immer wieder bemüht waren, ‚Fußball zu spielen‘. Nach der Pause ein ähnliches Bild, das Spiel wurde jedoch noch intensiver und die Gastgeber versuchten nun mit aller Macht, durchzukommen. Das war aber bei der bombensicheren Abwehr der Illertisser kaum möglich und auch auf der Gegenseite sah man, dass hier zwei der besten Abwehrreihen der Liga auf dem Platz waren. Die ein oder andere Möglichkeit gab es aber dann doch, so traf in der 50. Minute der Buchbacher Stürmer Christian Brucia nach einer weiten Flanke nur das Außennetz. Wenig Später(53.) ging es dem aufgerückten Illertisser Abwehrspieler Goson Sakai ähnlich, auch er traf das Tornetz nur von außen. Immer wieder prägten verbissene Zweikämpfe das Spiel, keiner gab auch nur einen Meter preis. Mehr und mehr deutete alles auf ein torloses Unentschieden hin, wäre da nicht die 81. Minute gewesen. Yannick Glessing flankte, Tim Bergmiller legte auf Daniel Dewein zurück, dessen Volleyabnahme geblockt wurde, doch Semir Telalovic hatte aufgepasst, stocherte die Kugel aus wenigen Metern zum 1:0 über die Linie. Wer die Atmosphäre in Buchbach kennt, weiß, dass dort in so einer Sutuation nochmal alle Kräfte mobilisiert werden. Der Stadionsprecher und die Zuschauer peitschen die Mannschaft nach vorn. Die hatte in der 87. Minute durch Thomas Winklbauer die bis dahin wohl beste Torchance, doch er jagte den Ball aus etwa zehn Metern drüber. So blieb es beim erneuten dreifachen Punktgewinn der Illertisser, auf die am kommenden Samstag(14.00) das Derby gegen den FC Memmingen wartet. Marco Konrad(FV Illertissen):“ Man sah heute zwei Mannschaften, die gut im Umschaltspiel sind. Wir hatten in der ersten Halbzeit Vorteile und 2,3 Möglichkeiten, aber keine zwingenden. In der zweiten Halbzeit war es umgekehrt und in eine Drangphase von Buchbach kam unser Tor. Wir freuen uns natürlich über den Sieg und bereits auf das kommende Nachbarschaftsduell mit dem FC Memmingen.“

FV Illertissen:Thiel-Boyer, Wegmann, Sakai, Zeller(85. Enderle)-Watanabe(26. Dewein), Rietzler, Maiolo, Glessing(81. Estevez)-Strobel(71. Bergmiller), Telalovic(88. Teranuma)

Tor:0:1(81.)Telalovic

Schiedsrichter:Christopher Knauer(Isling)

Gelbe Karten:Orth, M. Spitzer, A. Spitzer, Petrovic(alle B)-Zeller, Watanabe, Telalovic, Teranuma, Dewein

Zuschauer:485

ACHTUNG Samstag letztes Heimspiel der Hinrunde um 14.00 Uhr Derby gegen Memmingen