FVI | Junioren-News
  • Junioren-News

  • Bericht A-Junioren U19 Bayernliga Saison 2018/2019

    Die Saison startete für unsere neu zusammengestellte Mannschaft, viele Spieler kamen von verschiedenen Mannschaften und Klassen vor der Spielrunde neu dazu, mit einer anspruchsvollen und herausfordernden Vorbereitung von insgesamt 7 Wochen. Ein Höhepunkt dieser Vorbereitung war dabei sicherlich das Trainingslager in Thüringen, wo wir drei tolle Tage auf einem super Sportgelände verbringen durften. Hierbei standen das kameradschaftliche Miteinander, das gegenseitige Kennenlernen und insbesondere auch sportliche Highlights wie die Spiele gegen Rot-Weiß Erfurt U19 und gegen den FC Carl Zeiss-Jena U19 im Vordergrund.

    Die Saison begann dann leider nicht ganz so nach unseren Wünschen und wir standen im ersten Drittel der Saison vermehrt auf den Plätzen im Abstiegsbereich. Dies lag zum einen daran das sich die neu zusammengestellte Mannschaft erst noch finden musste, es Rotationen z.B. aus verletzungstechnischen oder anderen Gründen gab, und wir zum anderen gerade zu Beginn der Saison gegen starke Gegner der oberen Tabellenregion zu spielen hatten. Im November fing sich dann die Mannschaft, brachte mehr Ruhe und Konstanz in ihre Spielweise, und konnte bei 6 Spielen in Folge ungeschlagen bleiben. Wichtige Erfolge waren dabei sicherlich ein 4:1 Auswärtssieg in Schweinfurt, der Sieg in Ismaning und das 0:0 gegen eine starke Mannschaft aus Deisenhofen. Die Vorrunde wurde dann mit einem gelungenen Mannschaftabend mit Restaurantbesuch, Kartfahren und Clubbesuch abgeschlossen.

    Im Pokal schaffte man es auch bis in die 3. Runde des BFV-Pokals, nach Siegen gegen Gundelfingen und Memmingen, und scheiterte erst unglücklich beim TSV 1860 München; Jungs die 2. Halbzeit war einfach Klasse und toller Fußball.

    Die Rückrunde begann nach einer kurzen Vorbereitungszeit von 4 Wochen wegen Spielverlegungen bereits Mitte Februar. Zu Beginn der Rückrunde kam man zwar besser aus den Startlöchern als zur Vorrunde, wobei die Leistungen noch nicht konstant genug waren. So gab es überzeugende Siege gegen Ansbach und Burghausen, jedoch auch wiederum eine beschämende Niederlage gegen das Schlusslicht aus Gundelfingen. Weil danach wieder die schweren Gegner, verbunden mit Niederlagen, aus dem oberen Tabellendrittel wie Unterhaching, TSV 1860, Regensburg und Greuther Fürth anstanden, rutschten wir leider wieder in das hintere Tabellendrittel ab. Die Wende kam dann im Auswärtsspiel gegen die bis dahin sehr erfolgreichen Würzburger Kickers mit einem äußerst verdienten und überzeugenden 2:0 Auswärtserfolg. Diesen Spirit und „Move“ nahm man in die nächsten Spiele mit, die Mannschaft ging nun auch mit dem notwendigen Selbstbewusstsein ans Werk, trat als eingespielte Einheit auf und zeigte insbesondere in der mannschaftlichen Geschlossenheit ihr vorhandenes Können. Mit diesem „Flow“ gelang der Mannschaft in den letzten 6 Spielen mit fünf verdienten und überzeugenden Siegen, samt dabei 24 erzielten Toren, ein rundum gelungener Saisonabschluss.            

    Insgesamt erreichte damit die U19-Mannschaft des FV Illertissen in der Bayernligasaison 2018/2019 einen guten 8. Tabellenplatz (von 16 Mannschaften) mit insgesamt 40 Punkten.

    Insgesamt absolvierte die U19-Mannschaft inklusive der Pokal- und Vorbereitungsspiele in der Saison 2018/2019 über 50 Spiele und ca. 150 Übungs-/Trainingseinheiten, was für viele Spieler schon ein großer und ungewohnter Kraftakt war.

    Der Saisonabschluss wurde dann als toller Mannschafts-Event im Vereinsheim beim FV Illertissen nach dem letzten Saisonspiel gefeiert. Hier ging auch noch einmal richtig die Post ab, beim Einen oder Anderem sogar ein bisschen mehr, und Alle hatten noch einmal so richtig Spaß und das geschlossene Miteinander machte richtig Laune. Unser Trainer Andreas, die Co-Trainer Sergio und Patrick, der Mannschaftrat und der Teambetreuer Wolfram bedankten sich noch einmal untereinander für die Unterstützung (auch bei den Eltern) und für Die in der Summe gelungene Saison, und wünschten insbesondere allen Spielern für die neue Saison & Zukunft alles Gute und natürlich auch viel Fußballglück.

    Euer Wolfi

       24.06.2019

       

  • B-Jugend: 3:1 Niederlage beim FC Wacker Burghausen

    Aufgrund von vielen Verletzten fuhr die B-Jugend nur mit 11 gesunden und 2 angeschlagenen Spielern zum Aufstiegsaspiranten nach Burghausen.

    In der ersten Hälfte entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Führung von Wacker glich Mussa Fofanah noch vor der Pause aus und es ging mit 1:1 in die Halbzeit.

    In der 2. Hälfte hat Wacker den besseren Start und ging schnell mit 2:1 in Führung. Unsere B-Jugend hielt aber ordentlich dagegen und gewann immer mehr Spielanteile. Großchancen blieben aber Mangelware. Kurz vor Schluß mussten unsere Jungs allerdings nach einem Konter aus stark abseitsverdächtiger Position das 3:1 hinnehmen.

    Trotz einer sehr ordentlichen Leistung mussten wir so die lange Rückreise ohne Punkte im Gepäck antreten.

    Da unsere B-Jugend den Klassenerhalt schon vor Wochen gesichert hat und der nächste Gegner Schalding-Heining bereits abgestiegen ist, geht es beim letzten Punktspiel am Samstag 01.06. nur noch um die sprichwörtliche „goldene Ananas“.

    29.05.2019

  • 08.07.2019
     

    U14 – Guter Abschluss gegen den SV Amendingen  

    Im letzten Saisonspiel fuhren wir zum Tabellenzweiten nach Amendingen. Auch in diesem Spiel beherrschten wir den Gegner fast die komplette Spielzeit. Nur nach einem Eckball im zweiten Spielabschnitt verloren wir etwas die Orientierung im Strafraum und ein Amendinger Spieler konnte ungehindert den Führungstreffer erzielen. Danach ging das Spiel nur noch in eine Richtung und wir konnten den mehr als verdienten Ausgleichtreffer erzielen. Kurz vor Ende knallte noch eine Schuss an das Lattenkreuz der Gastgeber. Schade, denn ein Sieg wäre verdient gewesen. Trotzdem „ Hut ab „ für Eure bärenstarke Leistung in der Rückrunde. Mit 23 erreichten Punkte in der Rückrunde konntet Ihr Euch am Ende auf dem 6.Platz ( 2.Platz Rückrundentabelle ) festsetzten. In den nächsten Wochen geht es etwas ruhiger zur Sache ( 3 Sommerturniere im Juli ), bevor es im August mit der Vorbereitung auf die kommende Herausforderung „U15 Bayernliga Süd“ losgeht. 

     

    Endstand:

    FVI –  SV Amendingen   1:1   ( 0:0 )

    11.07.2019

     
  • U13 – Abschlussbericht

    Trotz gutem Rückrundenstart und einer Serie von 3 ungeschlagenen Spielen zu Saisonende, konnte unsere U13 den Abstieg aus der Kreisliga Allgäu nicht abwenden. Die Ausbeute von insgesamt 20 Punkten bei 47:47 Toren (davon 13 Punkte und 29:23 Tore in der Rückrunde) reichte am Ende nicht aus. Unsere D1 hat zwar mit dem Unentschieden im Vorrundennachholspiel gegen Ostallgäu Nord und den Siegen gegen Kaufbeuren und Germaringen zu Beginn der Rückrunde überhaupt erst die Basis für einen Lichtblick geschaffen, aber in den direkten Abstiegsduellen der Rückrunde gegen Wertachtal und Ostallgäu Nord die dann wichtigen Punkte liegen gelassen. Genau diese möglichen 6 Punkte machten am Ende den Unterschied, da der direkte Vergleich auf den ersten Nichtabstiegspatz mit 26 Punkten zugunsten unserer FVI-Vertreter ausgefallen wäre. Leider helfen die analytischen Erkenntnisse, dass unsere U13 in dieser Spielzeit den zweitbesten Torschützen und die sechstbeste Abwehr mit Germaringen stellte, nichts gegen den unbefriedigenden Saisonausgang. Trotz allem deutet die Entwicklung des 2006er Jahrgangs vor allem in der Rückrunde eine positivere Zukunft an. Der Trainerstab der Saison 18/19 ist zuversichtlich, dass der Jahrgang in der kommenden U14 eine bessere Rolle spielen wird und wünscht dem neuen Trainerteam sowie allen Spielern und Eltern alles erdenklich Gute für die Saison 19/20.

     

    11.07.2019

  • E1 holt Turniersieg in Kottern
     

    Vergangenen Sonntag, am 10. März 2019, fand im Rahmen der Kotterner Hallentage das Turnier der U11-Junioren statt. Gespielt wurde mit 4+1 Spielern in 2 Gruppen mit jeweils 5 Mannschaften. Im letzten Hallenturnier der Wintersaison wollte unser Team nochmals etwas holen und ging entsprechend motiviert ans Werk.

    Im ersten Gruppenspiel wartete mit dem FC Wiggensbach gleich ein sehr starker Gegner, sicherlich einer der Turnierfavoriten. Beide Teams begannen vorsichtig und konzentrierten sich darauf keine Fehler zu machen. In der 3. Minute erzielte Stefan mit unserem ersten druckvollen Angriff den 1:0 Führungstreffer. Oliver vergab direkt im Anschluss bei einem Konter die Chance nachzulegen, der Wiggensbacher Torwart hatte aufgepasst und war schneller am Ball. Der Gegner machte nun Druck und drängte auf den Ausgleich, doch einer unserer Gegenangriffe saß, Levin legt quer zu Oliver und der schiebt ein zum 2:0. Wiggensbach gab noch nicht auf und ihnen gelang 3 Minuten vor Ende der 1:2 Anschluss, doch Oliver machte mit seinem 2. Treffer zum 3:1 Endstand alles klar.

    Der 2. Gegner BSK Olympia Neugablonz war uns bereits aus der Vorwoche vom Kögel und Pischos-Cup als kampfstarkes Team bekannt. Unsere Jungs erwischten einen Traumstart: Oliver schoss mit dem ersten Angriff nach 15 Sekunden das 1:0 und Kevin legte noch in der ersten Minute den zweiten Treffer nach. Der Gegner war geschockt und wir hatten in der Folge das Spiel im Griff. Samy gelang 2 Minuten vor Ende der 3:0 Endstand.

    Im 3. Spiel gegen den TSV Dietmannsried gelang mit einem deutlichen 5:0 ein deutlicher Sieg. Unsere Jungs ließen dem Gegner keine Chance, Kevin mit einem Doppelpack, Levin, Ayman und Stefan trugen sich in die Torschützenliste ein.

    Der FC Füssen als letzter Gruppengegner rechnete sich bei einem Sieg ebenfalls noch die Halbfinalteilnahme aus, konnte aber gegen die dominante Spielweise unseres Teams nichts ausrichten und kam kaum über die Mittellinie. Dennoch dauerte es diesmal dreieinhalb Minuten bis zum 1:0 durch Levin, Kevin und Samy legten auf 3:0 nach. Erst kurz vor Schluß gelang Füssen noch der Anschluß zum 3:1 Endergebnis.

    Damit stand unsere U11 als souveräner Halbfinalteilnehmer mit 4 Siegen bei 14:2 Toren fest. Gegner war der TSV Blaichach, der hinter dem SV Amendingen den 2. Platz in der anderen Gruppe belegte. Das vielleicht beste Spiel unseres Teams an diesem Tag endete mit 6:1 durch Stefans Dreier-, Kevins Doppelpack und einem wunderschön herausgespielten Tor von Nico, dem 2 Doppelpässe von Samy und Ayman vorausgingen. Damit war die Ansage für das Finale gemacht. Gegner war erneut der FC Wiggensbach, der seinerseits Amendingen im Halbfinale besiegte.

    Das Finale begann ähnlich wie das Gruppenspiel, die Teams hatten Respekt voreinander, die Abwehrreihen dominierten, keiner wollte den ersten Fehler machen. Unsere Mannschaft erarbeitete sich Feldvorteile und ging in der 4. Minute durch Levin mit einem Nachschuss nach einer Ecke 1:0 in Führung, nachdem der überragende Wiggensbacher Torwart mehrere Bälle abgewehrt hatte. Unser Team blieb offensiv und Stefan gelang per Weitschuss das verdiente 2:0. Wiggensbach versuchte jetzt alles und die letzten beiden Minuten wurde mit offenem Visier gestürmt. Stefan gelang per Konter fast das 3:0, aber ein Verteidiger konnte den Ball von der Linie klären, nachdem der Torwart bereits ausgespielt war. Doch dann war Schluss, es blieb beim 2:0 und der vielumjubelte Turniersieg war unter Dach und Fach.

    Unsere E1-Mannschaft war mit folgender Formation am Start: Matti im Tor, Nico, Ayman, Stefan, Levin, Oliver, Samy, Maurice und Kevin. Coaches waren Alex Jung und Simon Hahn.

    So wurde zum Ende der erfolgreichen Hallensaison noch ein souveräner Turniersieg eingefahren, der bereits Lust macht auf die Spieltage im Freien.

     

    14.03.2019

    E2 erreicht den 4. Platz beim Qualifikationsturnier für die Champions Trophy in Hohenems

    Beim Qualifikationsturnier für die Champions Trophy, Europas größtem U10 Turnier, erreichte die E2 nach einer starken Vorrunde den 4. Platz.

    Insgesamt nahmen an dem Qualifikationsturnier 24 Mannschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teil. In der Gruppe D trafen wir auf FC Vikt. Bregenz A, SGM Fischbach, FC Rebstein, FC Hard und FC Lustenau.

    Trotz verregneten 6° waren die Jungs im ersten Spiel gegen Bregenz sofort hellwach. Sie erspielten sich eine Chance nach der anderen und gewannen letztendlich völlig verdient mit 6:0. Nach einer kurzen Pause ging es dann gegen die Mannschaft aus Fischbach. Genau wie im ersten Spiel erspielten wir uns eine hochkarätige Chance nach der anderen. Dieses Mal wollte der Ball jedoch einfach nicht ins Netz. In der 7. Minute war der Bann dann endlich gebrochen und dem 1:0 folgte auch schnell das 2:0. Dies war letztendlich auch der Endstand in einem erneut sehr überzeugenden Auftritt. Im dritten Spiel erwartete uns die Mannschaft aus Rebstein. Erneut gingen wir sehr fahrlässig mit unseren Chancen um und es entwickelte sich ein unnötig enges Spiel. Auf Grund einer Steigerung in der zweiten Spielhälfte konnten wir am Ende verdient mit 2:1 gewinnen. Im nächsten Spiel gegen Hard ging es nun um den Gruppensieg. Zum ersten Mal an diesem Tag verschliefen wir die Anfangsphase und waren schnell mit 0:2 im Rückstand. Die Jungs rafften sich jedoch zusammen und starteten die Aufholjagd. Mit großem kämpferischem Einsatz konnte das Spiel letztendlich mit 3:2 gewonnen werden. Wir standen somit schon vor dem letzten Spiel als Gruppensieger fest. Die Jungs wollten jedoch ihre weiße Weste behalten und spielten auch im letzten Gruppenspiel gegen Lustenau überzeugend. Das 3:0 war die logische Konsequenz in einem spielerisch absolut überzeugenden Spiel. Mit diesen fünf Siegen gingen wir als einzige Mannschaft ohne Punktverlust ins Viertelfinale.

    Dort trafen wir auf den gutbekannten Rivalen aus Amendingen. Die Jungs legten los wie die Feuerwehr und führten bereits nach 6 Minuten mit 4:0. Anschließend schalteten sie einen Gang zurück und brachten das Ergebnis sicher nach Hause.

    Im Halbfinale trafen wir nun auf die Mannschaft von Waldperl. München, auch bekannt als Bayerische Fußballakademie. Zu Beginn des Spiels wirkten die Jungs durch den großen Namen eingeschüchtert und so lagen wir schnell mit 0:2 zurück. Diesen Respekt legten sie jedoch immer mehr ab und es begann ein offener Schlagabtausch. Leider war uns dieses Mal das Glück nicht hold und so konnten wir bis auf einen Lattentreffer nichts verzeichnen. Das Spiel ging mit 0:2 verloren und die Jungs mussten sich mit dem Spiel um Platz 3 zufriedengeben.

    In dem kleinen Finale ging es gegen Winterthur, die das andere Halbfinale gegen Ravensburg verloren hatten. Man merkte den Jungs noch die Enttäuschung über das verlorene Halbfinale an und wir gerieten schnell in Rückstand. Sie bäumten sich zwar nochmal auf, konnten jedoch das Ruder nicht mehr ganz rumreißen. Das 3:5 bedeutete somit am Ende den 4. Platz.

    Es spielten Tim im Tor, Maximilian, Eldin, Ivano, Rafael, Kilian, Klim, Loris und Nino. Betreut wurde die Mannschaft von Fedor und Edis.

    11.05.2019

    2 Spiele für die E3-Junioren in einer Woche – 1 Sieg / 1 Niederlage

    Am 15.10.2018 waren die E3-Junioren in Niederrieden zu Gast. Von Beginn an entwickelte sich ein tolles Spiel mit wunderschönen Spielzügen. Zumeist gut positioniert und engagiert erspielten sich unsere Jungs schöne Torchancen. Verdient stand es zur Halbzeit 6:2 für Illertissen. Auch nach der Pause fand die E3 sofort ins Spiel zurück. Spielbestimmend wurde die Führung bis zum Schluss mit viel Einsatz, Laufbereitschaft, Kampf- und Teamgeist auf 10:4 ausgebaut.

    Im erwartet schweren Heimspiel gegen den SV Amendingen am 20.10.2018 mussten sich die E3-Junioren trotz einer guten Mannschaftsleistung leider geschlagen geben. Zu Beginn des Spiels konnte die Partie relativ ausgeglichen gestaltet werden und unsere Jungs gingen - schön herausgespielt - mit 1:0 in Führung. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit gelang dem Gegner allerdings der Anschlusstreffer zum 1:1 Pausenstand. In der 2. Halbzeit fanden die Illertisser nicht 100 %-ig ins Spiel, so dass einige gute Kontermöglichkeiten ohne Erfolg blieben. Auch bei ein paar toll kombinierten Angriffen fehlte das nötige Quäntchen Glück zum Torerfolg und am Ende gewann der SV Amendingen die Partie mit 2:1.

    Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Zuschauern für die tolle Unterstützung.

    Unser nächstes Spiel findet am 24.10.2018 in Fellheim um 17:30 Uhr statt.

    22.10.2018

  • Neue Trikots vom Förderverein für die F-Jugend

    Mit großer Freude durfte die F-Jugend des FVI ihre neuen Trikots beim Eröffnungsspiel der Regionalliga Bayern unserer ersten Mannschaft gegen den FC Memmingen präsentieren. Als Einlaufkinder waren wir bei diesem besonderen Ereignis dabei und konnten uns in unserem neuen Outfit zeigen. Wir bedanken uns beim Förderverein des FVI für die neuen Trikots, eine erneute tolle Unterstützung unserer Mannschaft.

    16.07.2019