FVI | 2. Mannschaft | News
  • 2. Mannschaft – News

    • SV Egg – FVI U23 trennt sich 1:1

      Am Samstag hat unsere U23 mit einem Nachholspiel gegen den SV Egg ihr erstes Punktspiel in diesem Jahr bestritten. Die Günztal-Arena in Egg war nicht bespielbar, so ist man auf den Kunstrasen in Buxheim ausgewichen.

      Zur Vorgeschichte, letzte Saison in der Rückrunde war die FVI U23 tief im Abstiegsstrudel. Da kam der SV Egg und hat uns mit 2:4 regelrecht „weggeputzt“ und unsere Abstiegsängste forciert. In der Vorrunde der Saison 2019/2020 trennte man sich in Illertissen mit 2:2. Auch jetzt war es am Samstag keine leichte Aufgabe, man wusste noch nicht wo man steht. Der SV Egg gibt keinen Ball verloren, steht immer tief in der Abwehr und hat vorne die Qualität jederzeit zuzuschlagen.

      Zu unserer Überraschung sind wir von Anfang an sehr gut ins Spiel gekommen und haben über Trautmann, Glessing und Ayyildiz mehrere hochkarätige Chancen herausgespielt. Nach einem Trautmann Rückpass (11. Min) im 16-ner hat Ayyildiz aus der 11-Meter Position abgezogen. Der Torhüter von Egg konnte mit viel Glück den Treffer verhindern.

      Ein strammer Schuss in der 20 Min. von Yenuwein aus 25 m ging am kurzen Eck knapp vorbei.

      Nach gelungenem Doppelpass mit Smarzoch in der 21. Minute ging Trautmann allein auf den Torwart zu und kam allerdings nur noch mit der Fußspitze an den Ball.

      Danach kam der Gegner in aussichtsreichen Positionen zum Zug, aber unser Torwart Seefeld hat zwei sogenannte „Unhaltbare“ glänzend pariert.

      In der 26. Minute dann das 1:0 für den SV Egg. Nach einer maßgeschneiderten Flanke hat Steck den Ball freistehend aus kurzer Distanz direkt versenkt. Unhaltbar für unseren Torhüter.

      Jenuwein fängt in der 30. Minute den Ball ab, leitet mit Tempo einen Gegenangriff ein. Von der Außenlinie passt er den Ball in den 16-er. Trautmann ist zur Stelle und gleicht aus zum 1:1.

      Nach einem fahrlässigen Ballverlust bot sich Schedel noch eine Torchance, der Ball ging aber am langen Pfosten vorbei.

      In der zweiten Halbzeit gab es weitere aussichtsreiche Chancen um die Führung zu erzielen. 59 Minute hatte Ayyildiz in bester Position nur den Pfosten getroffen, auch Glessing hat vergeben. Nach Foul an Ayyildiz im gegnerischen 16-er blieb der Elfmeterpfiff des Unparteiischen aus. In der 67. Minute vergibt Scioscia aus bester Position allein vor dem Torwart und trifft nur den Pfosten.

      In der 78. Minute beinahe die Führung für Egg, aus 8m schießt der Gegner am langen Pfosten vorbei.

      Nochmals hochkarätige Chance in der 87. Minute aber Trautmann schießt über das Tor.

      Fazit: Mit Pech wäre das Spiel fast verloren gegangen – Stand nach Spielende 1:1 – Sieg wäre bei minimal besserer Chancenverwertung jederzeit möglich gewesen.

      Nach Abpfiff war die Stimmung unter den Spielern doch etwas gedrückt. Markus Schaich hat dazu bemerkt: es gibt keinen Grund für pessimistische Stimmung, die Mannschaft hat eine sehr gute Leistung gezeigt. Am kommenden Wochenende gegen Mering einfach darauf aufbauen, dann werden wir dort die drei Punkte einfahren.

      Nach Eckball setzt Trautmann umringt von 4 gegnerischen Spielern zum Kopfball an