FVI | C2-Junioren
  • FVI | C2-Jugend

    • U14 – Turniersieg beim letzten Hallenauftritt in Haldenwang

      Am vergangenen Freitag ging es zum letzten Hallenturnier in dieser Saison. Dieses wurde verdient und souverän gewonnen. Ein toller Abschluss der Hallensaison. Gratulation.

       

      Endstand „TV Haldenwang“: 

      FVI – SV Heiligkreuz              2:1                                 
      FVI – VfB Durach                   1:0  
      FVI – SV Amendingen           0:0   

      Halbfinale:         FV I – TV Haldenwang     2:0          

      Finale:                 FV I – JfG Kronburg          2:1  n.6m

      Rückblick Hallensaison 2018/2019

      Wir nahmen an 17 Hallenturnieren teil, was für jeden Spieler viel Spielzeit bedeutete. Hiermit auch eine Dank an unseren Trainer Sergio und Co Trainer Philipp, die sehr viel Zeit investiert haben. Mit insgesamt „5 Turniersiegen“, vier „3te Plätze“ und vier „4te Plätze“ können sich auch die Ergebnisse sehen lassen, da wir meistens gegen Jahrgangsältere Teams spielten.

      Jetzt beginnt die Vorbereitung mit diversen Testspielen und am 31.3.19 startet die Rückrunde in der Kreisliga Allgäu mit dem Heimspiel gegen den TSV 1874 Kottern.

      20.02.2019

    • U14 – Halbfinal-„Triple“ innerhalb 24 Stunden

      3 Turniere innerhalb von 24 Stunden standen an diesem Wochenende auf der Agenda. Den Anfang machte das Turnier am Freitagabend in Erolzheim. In der neuen und sehr modernen Sporthalle gingen 8 Teams jeweils in zwei 4er Gruppen an den Start. Die Gruppenphase konnte man gewohnt beherrschen und mit dem ersten Platz beenden. Im Halbfinale stand uns der FC Memmingen gegenüber. Leider konnten wir die 1:0 Führung nicht bis zum Schluss halten und verloren das Spiel am Ende mit 2:1. Im Spiel um Platz 3 konnten wir zu keiner Zeit mithalten und waren froh als die Schlusssirene ertönte.

      Am nächsten Morgen ging es für einen Teil der Mannschaft nach Blaubeuren zum Sport Klamser Cup 2019. Auch hier wurde nach zwei kurzfristigen Absagen der Turnierplan neu erstellt und wir spielten in zwei 4er Gruppen um den Turniersieg. Verhältnismäßig schlecht gelang uns der Start ins Turnier gegen die gute Truppe aus Ehingen. Es gelang uns kaum den Ball in unsere Reihen zu halten und die ersten 2 Fehler im Aufbauspiel wurden gnadenlos ausgenutzt. So kam es im zweiten Gruppenspiel zu einem K.O. Spiel, da die JSG Voralb das erste Spiel gewonnen hatte. Mit diesem Druck kamen wir gut zurecht und ließen dem Gegner vom Spielbeginn an keine Chance. Druckvoll und mit dem gewiesenen Siegeswillen konnten wir das Spiel mit 5:0 deutlich gewinnen. Im letzten Gruppenspiel konnten wir was für unser Torverhältnis machen und überrollten den Gegner komplett. Das Halbfinale war aber wie so oft die Endstation. Die Munderkinger erzielten in der 5 Minute aus dem nichts ein Tor und verteidigten souverän in der restlichen Spielzeit ihre Führung. Im Spiel um Platz 3 konnte man die tiefstehenden Pappelauer gut aus ihrer Deckung locken und 5 Buden herausspielen. Die 2 Gegentreffer entstanden jeweils aus Befreiungsschläge des Torspielers. Alles in allem eine gute Leistung. Turniersieger wurde verdient die Truppe aus Ehingen.

      Mittags traf sich der andere Teil der Mannschaft in Krumbach beim „6.Raiffeisenbank Futsal Cup“. Auch hier konnte die Gruppenphase problemlos überstanden werden. Im Halbfinale war das Glück im 6m Schießen nicht auf unserer Seite und so mussten wir abermals im Spiel um Platz 3 antreten, dass wir mit 4:0 gegen den TSV Wasserburg gewinnen konnten.

      Endstand „SV Erolzheim“: 

      FVI – SGM Erolzheim II           5:0                               
      FVI – FV Oly Laupheim            2:2                                                  
      FVI – SGM Schönebürg           2:0   

      Halbfinale:       FV I – FC Memmingen     1:2          

      Spiel Platz 3:   FV I – FV Oly Laupheim   1:6 

      Finale:            FV Weißenhorn – FC Memmingen 3:1  n.9m

      Endstand „ TSV Blaubeuren „:

      FVI – SSV Ehingen/Süd                    0:3                                                     
      FVI – JSG Voralb                               5:0              
      FVI – SG Schemmerhofen             10:1

      Halbfinale:       FV I – VFL Munderkingen       0:1          

      Spiel Platz 3:   FV I – SG Pappelau/Beinigen   5:2 

      Finale:            VFL Munderkingen – SSV Ehingen/Süd     0:4

      Endstand „ JFG Region Krumbach „:

      FVI – SG Kötztal                0:0                                                                 
      FVI – TSV Balzhausen      4:0                         
      FVI – JFG Krumbach I       1:0

      Halbfinale:       FV I – JFG Günztaler Kickers       3:4     n.6m.          

      Spiel Platz 3:   FV I – TSV Wasserburg                 4:0 

      Finale:            JFG Günztaler Kickers – JFG Krumbach I    1:2      n.6m.

      06.02.2019

    • U14 – Unglücklicher 4.Platz in München-Dornach

      Zu einer sehr ungewohnten Spielzeit zog uns am heutigen Samstag nach Dornach. Das Turnier, in der sehr schönen Aschheimer Sporthalle, begann um 18.30h. 8 Mannschaften waren in zwei 4er Gruppen, bei 12 Minuten Spielzeit und doppelseitiger Bande, eingeteilt. Schon die ersten zwei Spiele der gruppe A, deutete auf ein gutes Niveau. So starteten wir sehr konzentriert in die erste Vorrundenpartie. Gutes Kombinationsspiel und läuferische Bereitschaft brachten einen ungefährdeten Sieg und eine gute Ausgangsposition für die restliche Gruppenphase. Im folgenden Spiel konnten wir den späteren Turniersieger mit 5:1 aus der Halle schießen. Aber Sie blieben trotzdem bis zum Schluß da….. Wir konnten dort fortsetzten, wo wir im ersten Spiel aufgehört hatten. Druckvoll und mit dem nötigen Zug zum Tor, gaben wir den Freisinger Jungs keine Chance. Im letzten Gruppenspiel schlichen sich ein paar Leichtsinnsfehler ein und die nötige Konzentration ließen wir vermissen, da der erste Tabellenplatz in der Gruppe schon feststand. Um 21.30h ging es schließlich ins Halbfinale gegen den SV Planegg-Krailing. In diesem Spiel war von Anfang an der Wurm drin. Nach der ersten Minute gab es eine kurze Zwangspause, da die Hallenuhr auf einmal den Geist aufgegeben hat und der Schiedsrichter mit der Situation ein wenig überfordert war. Die Spielzeit wurde analog mitgestoppt, was uns am Ende vielleicht zum Verhängnis wurde. Nach einem Patzer im Aufbauspiel gingen die Planegger in Führung und wir hatten mit der aggressiven und harten Spielweise des Gegners unsere Schwierigkeiten. Auch die letzten paar Sekunden in Überzahl konnten wir nicht zum verdienten Ausgleich nutzen. So kam es gegen die Rosenheimer, die auch überraschend im Halbfinale scheiterten, zum Spiel um Platz 3. So standen sich die zwei spielerisch und taktisch besten Mannschaften gegenüber. Aber auch in diesem Spiel konnten wir nicht bis zum Schluss überzeugen. In der letzten Minute schenkten uns die Rosenheimer den Ausgleich ein. Danach folgte ein für uns unbekanntes Format. Ein Penalty-Schießen, dass wir 2:3 verloren. Um kurz vor 23.00h fand schlussendlich die Siegerehrung statt und machten uns auf den Heimweg.

       

      Endstand: 

      FVI – FC Stern München        4:1                                                                                        
      FVI – SE Freising                      5:1                                                               
      FVI – SC Bogenhausen           3:1   

      Halbfinale:       FV I – SV Planegg-Krailing     0:1          

      Spiel Platz 3:   FV I – TSV 1860 Rosenheim   2:2    2:3 nach Penalty 

      Finale: SE Freising – SV Planegg  3:1

      31.01.2019