FVI | D1-Junioren
  • FVI | D1-Jugend

    • U13 – Abschlussbericht

      Trotz gutem Rückrundenstart und einer Serie von 3 ungeschlagenen Spielen zu Saisonende, konnte unsere U13 den Abstieg aus der Kreisliga Allgäu nicht abwenden. Die Ausbeute von insgesamt 20 Punkten bei 47:47 Toren (davon 13 Punkte und 29:23 Tore in der Rückrunde) reichte am Ende nicht aus. Unsere D1 hat zwar mit dem Unentschieden im Vorrundennachholspiel gegen Ostallgäu Nord und den Siegen gegen Kaufbeuren und Germaringen zu Beginn der Rückrunde überhaupt erst die Basis für einen Lichtblick geschaffen, aber in den direkten Abstiegsduellen der Rückrunde gegen Wertachtal und Ostallgäu Nord die dann wichtigen Punkte liegen gelassen. Genau diese möglichen 6 Punkte machten am Ende den Unterschied, da der direkte Vergleich auf den ersten Nichtabstiegspatz mit 26 Punkten zugunsten unserer FVI-Vertreter ausgefallen wäre. Leider helfen die analytischen Erkenntnisse, dass unsere U13 in dieser Spielzeit den zweitbesten Torschützen und die sechstbeste Abwehr mit Germaringen stellte, nichts gegen den unbefriedigenden Saisonausgang. Trotz allem deutet die Entwicklung des 2006er Jahrgangs vor allem in der Rückrunde eine positivere Zukunft an. Der Trainerstab der Saison 18/19 ist zuversichtlich, dass der Jahrgang in der kommenden U14 eine bessere Rolle spielen wird und wünscht dem neuen Trainerteam sowie allen Spielern und Eltern alles erdenklich Gute für die Saison 19/20.

       

      11.07.2019

    • U13 - Guter Rückrundenstart

      In den ersten drei Partien zu Beginn der Rückrunde konnte unsere D1 mit sehr guten Leistungen 6 wichtige Zähler erbeuten. Durch die beiden Siege gegen Germaringen und Kaufbeuren (jeweils 4:1) verringerte unsere U13 den Abstand zur Nichtabstiegszone bei noch 8 verbleibenden Spieltagen auf 7 Punkte und darf daher berechtigt Hoffnung schöpfen. Die Mission Klassenerhalt stellt nach wie vor eine

      Herausforderung dar, aber unsere FVI-Vertreter erspielten 7 Punkte in den letzten 4 Pflichtspielen, eine deutliche Steigerung verglichen mit dem Verlauf bis zur vergangenen  Ligapause. Bereits kommenden Sonntag steht die nächste Schlüsselbegegnung zu Hause gegen den FC Kempten an. Bei einem Sieg tastet sich unsere U13 bis auf 4 Punkte an das rettende Ufer heran. Wenn unsere D1 weiterhin ihre nun erlangte Spielstärke und Zielstrebigkeit aufzeigt, wird Kempten einiges abverlangt und der nächste Clou könnte gelingen. Bleibt weiter dran Jungs, ihr zeigt die richtige Einstellung und seid auf dem richtigen Weg!

      27.04.2019

    • Abstiegskampf pur

      Im Nachholspiel der Hinrunde zwischen unserer U13 und der JFG Ostallgäu Nord, sahen die Zuschauer zwei aufopferungsvolle Mannschaften. Beide Teams stecken in der Abstiegszone und wollten sichtlich den Abstand zum rettenden Ufer verkürzen. Dementsprechend ruppig ging es über viele Phasen des Spiels auf dem Platz dann auch zu. Bereits in der 8. Spielminute ging Ostallgäu Nord auf heimischem Boden durch einen Strafstoß in Führung. In der 21. Minute kam es für unsere FVI-Vertreter, durch einen direkt verwandelten Freistoß der Allgäuer, noch dicker und standen in dieser doch so wichtigen Partie durch das 0:2 jetzt mit dem Rücken an der Wand. Wie ausgewechselt agierte unsere D1 nun in allen Belangen wesentlich zielstrebiger und erkämpfte sich Chance um Chance. Ganz wichtig für den weiteren Spielverlauf war der in der 29. Spielminute durch Giuliano per Kopf erzielte Anschlusstreffer. Dadurch kamen unsere Jungs mit Rückenwind aus der Pause und legten im gleichen Eifer zu Wiederanpfiff nach. Während unser Torhüter Santino in der zweiten Halbzeit lediglich einmal beherzt eingreifen musste, musste sich Ostallgäu mehrmals glücklich schätzen, den Ball nicht aus den Maschen holen zu müssen. Es dauerte bis zur 51. Minute ehe Samuel den ersehnten und verdienten Ausgleichstreffer erzielte. Kurz vor Ende der Partie drang Giuliano erneut über Außen gefährlich in den Strafraum ein und wurde zu Fall gebracht. Setzt man den Maßstab an, der beim Strafstoß für Ostallgäu gesetzt wurde, hätte es hier selbigen für Illertissen geben müssen. Am Ende war es trotz des Ärgers über den nicht gegebenen Strafstoß äußerst wichtig, dass unsere U13 geschlossen Verantwortung übernommen und sich zurück ins Spiel gekämpft hat. Unsere Jungs zeigten die richtige Moral und erzwangen einen wichtigen Punkt für das Ziel Nichtabstieg. Am kommenden Samstag steht schon die nächste Aufgabe bevor. Zu Gast im Derby beim FC Memmingen heißt es wieder alles oder nichts.

      24.03.2019