FVI | E1-Junioren
  • FVI | E1-Jugend

    • Hallenturniere

      Rund um den Jahreswechsel stehen immer einige Hallenturniere an und so waren wir auch dieses Jahr wieder fleißig unterwegs. Zwischen dem 14. Dezember und dem 6. Januar waren wir auf insgesamt 7 Turnieren am Start und konnten diese durchaus erfolgreich abschließen. Insgesamt 5x konnten wir die Halle als Turniersieger verlassen, zweimal mussten wir uns im Finale geschlagen geben. Hervorzuheben sind dabei sicherlich die beiden Turniere im Münchner Raum, die immer sehr gut besetzt sind. Am 21. Dezember machten wir uns auf die Reise nach Garching, wo wir letztendlich ungeschlagen das Turnier für uns entscheiden konnten. Direkt zum Jahresanfang stand das Turnier in Kirchheim auf der Agenda. Dort mussten die Jungs im Finale ins Penaltyschießen gegen Dachau, was eine ganz neue Erfahrung war. Mit dem aus dem Eishockey bekannten Modus kamen sie leider nicht so gut zurecht und so mussten wir den Turniersieg Dachau überlassen. Am 5. Januar stand das Highlight, unser eigener Nauti-Cup an. Dort gingen wir mit zwei Mannschaften an den Start, die sich beide sehr gut geschlagen haben. Die erste Mannschaft beendete die Gruppenphase punktgleich mit den Stuttgarter Kickers als Tabellenzweiter. Die zweite Mannschaft kam auf den vierten Platz, jedoch punktgleich mit dem Tabellenzweiten und konnte das Turnier letztendlich als Sechster beenden. Die erste Mannschaft schaltete im Halbfinale Olympia Laupheim aus und traf im Finale, wie schon in der Gruppenphase auf die Stuttgarter Kickers. Konnten die Jungs in der Gruppenphase noch ein 1:1 erzielen, so waren die Kickers im Finale etwas frischer und konnten sich letztendlich den Turniersieg holen. Zum Abschluss der Winterferien traten wir noch am 6. Dezember zu der Unterallgäuer Meisterschaft in Memmingen an. Ungeschlagen beendeten wir das Turnier vor Amendingen, Buxheim und Memmingen und sind somit in die nächste Runde Anfang Februar eingezogen.

      11.01.2020

    • E1

      Wir, die E1, haben eine sehr erfolgreiche Halbserie hinter uns. Gestartet sind wir mit 14 Spielern und einem dreitägigen Trainingslager am Ende der Sommerferien. Zum Abschluss gab es noch ein Abschlussspiel gegen Laupheim, womit wir fit für die Hinrunde waren. Unser erstes Turnier war dann direkt der True Colors Cup, der zum ersten Mal in Illertissen ausgetragen wurde. Wir konnten das Turnier als Sieger beenden und den Pokal für unser Clubheim holen. Anschließend begann der Ernst der BFV-Runde. Dort belegen wir aktuell den 2. Platz hinter dem FC Memmingen mit sechs Siegen aus sieben Spielen und einem Torverhältnis von 57:16. Darüber hinaus haben wir in der Hinrunde noch vier Leistungsvergleiche und bis zum 10. Dezember vier Hallenturniere gespielt. Davon konnten wir zweimal den Platz als Sieger verlassen, wurden einmal Zweiter und einmal Vierter. Sehr erfreulich ist darüber hinaus, dass wir die Serie mit einer nahezu identischen Mannschaft beenden konnten, wie wir auch gestartet sind. Weiterhin verfügen wir über einen Kader von 14 Spielern.


      12.12.2019

    • E1 holt Turniersieg in Kottern

      Vergangenen Sonntag, am 10. März 2019, fand im Rahmen der Kotterner Hallentage das Turnier der U11-Junioren statt. Gespielt wurde mit 4+1 Spielern in 2 Gruppen mit jeweils 5 Mannschaften. Im letzten Hallenturnier der Wintersaison wollte unser Team nochmals etwas holen und ging entsprechend motiviert ans Werk.

      Im ersten Gruppenspiel wartete mit dem FC Wiggensbach gleich ein sehr starker Gegner, sicherlich einer der Turnierfavoriten. Beide Teams begannen vorsichtig und konzentrierten sich darauf keine Fehler zu machen. In der 3. Minute erzielte Stefan mit unserem ersten druckvollen Angriff den 1:0 Führungstreffer. Oliver vergab direkt im Anschluss bei einem Konter die Chance nachzulegen, der Wiggensbacher Torwart hatte aufgepasst und war schneller am Ball. Der Gegner machte nun Druck und drängte auf den Ausgleich, doch einer unserer Gegenangriffe saß, Levin legt quer zu Oliver und der schiebt ein zum 2:0. Wiggensbach gab noch nicht auf und ihnen gelang 3 Minuten vor Ende der 1:2 Anschluss, doch Oliver machte mit seinem 2. Treffer zum 3:1 Endstand alles klar.

      Der 2. Gegner BSK Olympia Neugablonz war uns bereits aus der Vorwoche vom Kögel und Pischos-Cup als kampfstarkes Team bekannt. Unsere Jungs erwischten einen Traumstart: Oliver schoss mit dem ersten Angriff nach 15 Sekunden das 1:0 und Kevin legte noch in der ersten Minute den zweiten Treffer nach. Der Gegner war geschockt und wir hatten in der Folge das Spiel im Griff. Samy gelang 2 Minuten vor Ende der 3:0 Endstand.

      Im 3. Spiel gegen den TSV Dietmannsried gelang mit einem deutlichen 5:0 ein deutlicher Sieg. Unsere Jungs ließen dem Gegner keine Chance, Kevin mit einem Doppelpack, Levin, Ayman und Stefan trugen sich in die Torschützenliste ein.

      Der FC Füssen als letzter Gruppengegner rechnete sich bei einem Sieg ebenfalls noch die Halbfinalteilnahme aus, konnte aber gegen die dominante Spielweise unseres Teams nichts ausrichten und kam kaum über die Mittellinie. Dennoch dauerte es diesmal dreieinhalb Minuten bis zum 1:0 durch Levin, Kevin und Samy legten auf 3:0 nach. Erst kurz vor Schluß gelang Füssen noch der Anschluß zum 3:1 Endergebnis.

      Damit stand unsere U11 als souveräner Halbfinalteilnehmer mit 4 Siegen bei 14:2 Toren fest. Gegner war der TSV Blaichach, der hinter dem SV Amendingen den 2. Platz in der anderen Gruppe belegte. Das vielleicht beste Spiel unseres Teams an diesem Tag endete mit 6:1 durch Stefans Dreier-, Kevins Doppelpack und einem wunderschön herausgespielten Tor von Nico, dem 2 Doppelpässe von Samy und Ayman vorausgingen. Damit war die Ansage für das Finale gemacht. Gegner war erneut der FC Wiggensbach, der seinerseits Amendingen im Halbfinale besiegte.

      Das Finale begann ähnlich wie das Gruppenspiel, die Teams hatten Respekt voreinander, die Abwehrreihen dominierten, keiner wollte den ersten Fehler machen. Unsere Mannschaft erarbeitete sich Feldvorteile und ging in der 4. Minute durch Levin mit einem Nachschuss nach einer Ecke 1:0 in Führung, nachdem der überragende Wiggensbacher Torwart mehrere Bälle abgewehrt hatte. Unser Team blieb offensiv und Stefan gelang per Weitschuss das verdiente 2:0. Wiggensbach versuchte jetzt alles und die letzten beiden Minuten wurde mit offenem Visier gestürmt. Stefan gelang per Konter fast das 3:0, aber ein Verteidiger konnte den Ball von der Linie klären, nachdem der Torwart bereits ausgespielt war. Doch dann war Schluss, es blieb beim 2:0 und der vielumjubelte Turniersieg war unter Dach und Fach.

      Unsere E1-Mannschaft war mit folgender Formation am Start: Matti im Tor, Nico, Ayman, Stefan, Levin, Oliver, Samy, Maurice und Kevin. Coaches waren Alex Jung und Simon Hahn.

      So wurde zum Ende der erfolgreichen Hallensaison noch ein souveräner Turniersieg eingefahren, der bereits Lust macht auf die Spieltage im Freien.

      14.03.2019