0:2-Sieg beim 1.FC Schweinfurt

Auch im 8. Spiel in Folge blieb der FV Illertissen in der Regionalliga Bayern ungeschlagen, siegte beim FC Schweinfurt völlig verdient mit 2:0 (2:0). Daniele Gabriele sorgte mit seinen beiden Toren in der ersten  Hälfte für den Sieg des FVI.

Nach einer sehr guten Möglichkeit für die Schweinfurter nach wenigen Minuten, als Torhüter Felix Thiel gegen den allein vor ihm auftauchenden Fabio Bozesan rettete, nahmen die Illertisser das Heft in die Hand. Sie suchten immer wieder den Weg nah vorn, bekamen aber zunächst den Ball nicht durch. Die Gastgeber boten ihnen immer wieder viel Platz, ohne dass die Illertisser daraus Kapital schlagen konnten. Das sah aber in der 32. Minute anders aus, denn Yannick Glessing wurde bei seinem Dribbling gefoult und Daniele Gabriele verwandelte den anschließenden Freistoß direkt zum 0:1. Wenig später hätte der Illertisser Mittelfeldspieler durchaus einen Doppelpack wahrmachen können, als er mit einen Steilpass von Franz Helmer allein aufs Tor zulief, doch den Ball zu weit vorlegte. Kurz vor der Pause wurde Furkan Kircicek schön freigespielt, doch Torhüter Nico Stephan rettete. In der Nachspielzeit wurde es aber doch wahr mit dem Doppelpack von Daniele Gabriele, der eine Kopfballverlängerung von Nico Fundel zum 0:2 verwandelte. Glück für die Illertisser, dass kurz daraf Adam Jabiri mit einem Gewaltschuss an Torhüter Felix Thiel und der Latte scheiterte.

Der große Ansturm der Gastgeber mit Beginn der zweiten Hälfte blieb dann aber aus und so hätte Marco Gölz in der 49. Minute fast für die endgültige Entscheidung gesorgt, blieb aber am Torhüter hängen. Mit dem weiteren Verlauf war Trainer Holger Bachthaler nicht so recht zufrieden. Max Neuberger hätte ihn jedoch in der 78. Minute beruhigen können, doch Tom Feulner rettete bei seinem Lupfer auf der Linie. Auf der Gegenseite hatten die Gastgeber durchaus auch die ein oder andere Kontermöglichkeit, wobei Taha Aksu kläglich vergab. Auch Denis Milic schaffte kurz vor Schluss allein vor dem Tor nicht zu treffen, es blieb auch so beim verdienten Sieg der Illertisser.

„Ich bin sehr zufrieden mit der Mannschaft. Wir sind im Jahr 2024 in der Regionalliga weiterhin ungeschlagen. Wir sind gut aufgetreten und wussten, dass wir die langen Bälle gut verteidigen müssen. Ich bin zufrieden mit der Mannschaft und dem Ergebnis. Wir fahren gut gelaunt wieder nach Hause“, war Trainer Holger Bachthaler sehr zufrieden.

FV Illertissen: Thiel – Gölz (78. Omore), Neuberger, Jeck, Fundel – Kircicek (73. Udogu), Pudic (83. Held) Gabriele (73. Milic), Sejdovic – Glessing, Helmer (65. Rühle)

Autor: Herrmann Schiller / Foto: Nikita Schleicher