U9 - Gruppe

Laden...

U9 Trainer

Michi Singer und Malwin Zok

U9 Betreuer

Bünyamin Bektas

Es hat sich eine tolle Truppe gefunden

 

Die U9 (F1) hat sich als Mannschaft toll entwickelt nach einem etwas holprigen Saisonstart. Es dauerte etwas bis ein stabiles Trainerteam gefunden wurde und die Mannschaft war besonders stark von coronabedingten Einschränkungen betroffen. Dies hatte zunächst Training, Vorbereitung und Entwicklung beeinträchtigt. Als diese Themen dann glücklicherweise bereinigt waren und mit Murat und Taylan ein engagiertes Trainerteam die Verantwortung übernahm, gab es eine überaus erfreuliche Entwicklung in den letzten Monaten.

 

Die damit eingekehrte Stabilität zeigte sich sowohl im Training als auch in den Spielen. Nach einer einzigen 7:4 Niederlage gegen den FC Memmingen gefolgt von einem Unentschieden gegen Woringen, hat die Truppe alle weiteren Spiele mit Freude, Teamgeist und Kampfgeist für sich entscheiden können. Eine Verletzung eines Mitspielers bei Lautrach hatte die Stimmung kurzzeitig etwas belastet, jedoch konnte durch eine sachliche Aussprache mit den Verantwortlichen bei Lautrach dieses Ereignis bereinigt werden.

 

Das Trainerteam war mit der Entwicklung der Mannschaft mehr als zufrieden. Dabei auch zu sehen, dass die Jungs eine große Freude an dem Spiel haben, hat die Motivation das Team zu fördern nochmals verstärkt.

 

In der zweiten Hälfte der Saison war es immer wieder erfreulich, wie sich einzelne Kinder sprunghaft weiterentwickelt haben. Die Kinder haben den Input angenommen und umgesetzt. Die Kinder haben sich gegenseitig unterstützt, so dass sich die Leistung der Gesamtmannschaft von Woche zu Woche verbessert hat. In den letzten Wochen war auch ein Spielverständnis zu beobachten, was den Kindern einen weiteren Schub gegeben und die Trainer sehr stolz gemacht hat.

 

Die nächsten Erfahrungen werden die Kinder nun über den Winter in der Halle sammeln. Darauf freuen sich Spieler und Trainerteam sehr. Die Mannschaft wird auch hier eine Entwicklung nach vorne machen und am Ende der Hallensaison zufrieden darauf zurückblicken.

 

Bei den jüngeren Mannschaften ist die Mitwirkung der Eltern nicht zu unterschätzen. Es ist unsere Überzeugung, dass die Unterstützung jedes einzelnen Elternpaares die Entwicklung der Kinder sehr positiv beeinflusst hat. Angefangen von einer offene Kommunikation bis hin zu der Hilfsbereitschaft während den Spielen, wurde der Teamgeist durch die ganze Mannschaft getragen und gefördert. Hier können wir nur eine Danke an die Eltern und deren Unterstützung aussprechen.

 

Wir freuen uns mit dieser spannenden Truppe in die nächste Entwicklungsstufe zu gehen.